I’m back

So, da bin ich wieder – zurück in Israel, in der grössten Sommerhitze. Das heisst, die Hitze wäre wohl noch auszuhalten, wenn es nicht so unerträglich feucht wäre. Man liegt im Bett und schwitzt, man steht auf und schwitzt, man duscht und schwitzt gleich weiter, man atmet und schwitzt… die Liste lässt sichbeliebig erweitern. Pro Tag braucht man gerne mal deutlich mehr als ein T-Shirt, wenn man nicht ständig halbnass durch die Gegend schleichen will – denn von rennen kann keine Rede mehr sein.

Also achtet man darauf, viel zu trinken und sich während den heissesten Stunden des Tages im Haus aufzuhalten, wenn möglich mit eingeschalteter Klimaanlage.  Leider ist die bei uns gerade kaputt…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s