Monatsarchiv: Februar 2012

Sturm!

Das Wetter ist heute mal wieder Gespraechsthema Nr. 1 im ganzen Land: REgnet es? Wenn ja, wo und wieviel? Schneit es auf dem Hermon? Wieviel? Und dann die Preisfrage: Kommt der Schnee bis nach Jerusalem und bleibt dort auch einige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltag, Natur | Kommentar hinterlassen

Was die Medien weglassen

In den westlichen Medien habe ich keinen Buchstaben darueber gelesen – bitte korrigiere mich, wenn ich falsch liege. Seit mehreren Wochen werden immer wieder Raketen aus Gaza auf Israels Sueden abgefeuert. Oft nachts, manchmal auch tagsueber zum Glueck nicht jeden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Israel, News, Palaestinenser | Kommentar hinterlassen

Sockina

Wer ist Sockina? Du weisst es nicht? Wirklich? Das erstaunt mich, denn sicher bist du ihr auch schon begegnet – nur nicht von Angesicht zu Angesicht, denn sie ist sehr scheu. Sockina ist ein kleines, freches Maedchen, vielleicht sogar eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Phantasie | Kommentar hinterlassen

Sturm, Meer und Sonne

Wir hatten die letzten Tage einen ziemlichen Sturm, allerdings weniger schlimmals erwartet (jedenfalls in unserer Region, andernorts wurden Leute durch herabfallende Aeste verletzt). Ich mag Wind, auch starken Wind – aber wenn noch Regen dazu kommt, haben wir ein Problem: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Natur | 1 Kommentar

Schoenheitswahn

In unserem Briefkasten finden wir Rechnungen (vor allem), Briefe (manchmal) und Werbung (oft). So auch wieder kuerzlich: Ich zog einen Flyer, der fuer ein Beauty-Studio wirbt, aus dem Postfach. So weit, so gut. Ich habe nichts gegen Kosmetik und Verschoenerung, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Gesellschaft | 1 Kommentar

Aus dem Leben eines Taugenichts

„Das Rad an meines Vaters Muehle brauste und rauschte schon wieder recht lustig, der Schnee troepfelte emsig vom Dache, die Sperlinge zwitscherten und tummelten sich dazwischen; ich sass auf der Tuerschwelle und wischte mir den Schlaf aus den Augen; mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buecher | Kommentar hinterlassen

Abendbrot von Mutter Natur

Die Kinder lernen im Kindergarten und in der Schule manch nuetzliche Dinge. Zum Beispiel, wie man aus Chubeza (auf Hebraeisch heisst es Chelmit) Puffer baeckt. Was ist denn Chubeza auf Deutsch? Ich habe unter dem lateinischen Namen Malva nicaeensis nachgeschlagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Kinder, Natur | 1 Kommentar

Ueberfluessige Erfindungen

Heute: Der Blinker Ein Auto verfuegt ueber Blinker, ein Motorrad auch. Man sollte meinen, diese Dinger seien nuetzlich, um zum Beispiel bei einem Unfall zu warnen, oder auch einfach um anzuzeigen, in welche Richtung man abzubiegen gedenkt. Das ist in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Strassenverkehr | 2 Kommentare

Es wird doch Fruehling!

Trotz der Kaelte zeigt die Natuer bereits, dass es langsam, aber sicher auf den Fruehling zugeht. Die Mandelbaeume bluehen, die Kronen-Anemonen ueberziehen ganze Landstriche mit einem roten Schimmer und unter den Felsen gucken die ersten Alpenveilchen hervor. Hier einige Impressionen:

Veröffentlicht unter Israel, Natur | Kommentar hinterlassen

Temperaturunterschiede…

machen mir zu schaffen. Ich werde davon muede und manchmal auch gereizt… Heute morgen um 7 Uhr frueh hatte es ganze 5 Grad Celsius, man sah den Atem in der Luft kondensieren und waehnte sich schon fast in der Schweiz. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Natur | Kommentar hinterlassen