Von Bumms und Bumms

Wir haben taeglich mehrere „Feuerwerke“ direkt ueber unseren Koepfen. Von unserem Esszimmerfenster aus sehen wir die Abwehrraketen aufsteigen, hoeren, wie sie zischen, sehen, wie sie die angreifende Rakete in der Luft treffen – und mit viel Verzoegerung hoeren wir den lauten Knall.

(Das beobachten wir jedoch nur dann, wenn bei uns kein Alarm ist, denn sobald die Sirenen heulen, begeben wir uns alle in den Schutzraum. Der hat kein Fenster, aus dem man hinausschauen koennte, da die Fensteroeffnung neben luftdichtem Glas auch eine schwete Metallplatte davor hat).

Neben den BUMMs der Abwehrraketen hoeren wir auch die BUMMs der Einschlaege. Raketen, die auf unbewohntem Gebiet niedergehen, werden nicht abgeschossen. Einerseits, weil sie da nur wenig Schaden anrichten koennen und andrerseits, weil eine einzige Abwehrrakete 50’000 Shekel kostet (ca. 14’300 Schweizer Franken).

Heute war’s relativ ruhig, wir hatten zwischen den Alarmen immer mal wieder Pausen. Nach dem 5. Mal rennen habe ich aufgehoert zu zaehlen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Israel, News, Palaestinenser, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s