Von Fledermäusen und Heizkörpern

Es war letzte Woche so richtig kalt, grau und nass in Israel. Vielerorts gab es Überschwemmungen, bei uns drückte das Wasser zum Glück nur noch durch ein einziges Fenster in die gute Stube hinein. Das Problem mit der Kälte hier ist, dass sie einem so richtig in die Knochen kriecht. IM Haus ist es keinesfalls wärmer als draussen… und mit Klimaanlagen heizt sich’s leider gar nicht gut.

Eines Abends entspann sich also folgendes Gespräch.
Tochter: Mama, warum haben wir keine Rada-Ohren?
Ich: ??? (überlege fieberhaft: Radar-Ohren? Fledermäuse? Wozu soll das bei Menschen gut sein?)
Da ich nicht weiterkomme, frage ich nach, was sie denn meint.
Tochter: Na, so Rada-Ohren, wie es in der Schweiz hat, zum Heizen! Rada-Ohren halt, oder wie die heissen.

Jetzt fällt bei mir der Groschen: Gemeint sind Radiatoren!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Israel, Kinder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s