Endlich ist er da

– der Regen! Es ist grau in grau, alles ist nass, es tropft von Dächern und Bäumen, und der Staub des Sommers ist endlich aus der Luft gewaschen.

 

Zum Regen gibt es fast unendlich viele Lieder auf Hebräisch. Hier einige Beispiele:

 

Hageshem (Der Regen) – dazu gibt es einen wunderschönen Paartanz

Mitriya beshnayim (Ein Schirm für zwei)

Bo’u Ananim (Kommt, Wolken!)

Tfila lageshem (Gebet für Regen)

Anan veAnenet (Wolke und Wölkin)

Hayoreh (Der erste Regen)

 

Als Schlusspunkt eines meiner Lieblingslieder, allerdings nicht hebräisch: Singin‘ in the Rain.

 

 

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Israel, Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s