Ueberraschung am Morgen

… bringt viel Freude. Ich hatte es heute gut, und das kam so:

Sohnemann kam gestern abend zu mir und verlangte, ich solle ihm fuer heute frueh zwei aufgeblasene Ballons, an je einer Schnur befestigt, bereitlegen. Ausserdem verpflichtete er seinen Papa, den besten Ehemann von allen, ihn frueher als gewoehnlich zu wecken (bei uns steht der Papa als erster auf, denn er geht in die Synagoge).

Gesagt, getan. Als ich aufstand, hoerte ich verdaechtige Geraeusche aus der Kueche, durfte dieselbe jedoch auf strikte Anweisung meines Sohnes weder betreten noch von weitem ansehen. Also zog ich mich an und machte noch dies und das. Dann kam aus der Kueche die Order, Tochterkind solle geweckt werden und herunterkommen, dann koenne ich zu Tisch.

Und das erwartete mich:

Mein Platz

Meine Rose

Tochterkinds Rose

Der Fruehstueckstisch war komplett gedeckt – inklusive je einer Rose frisch aus dem Garten auf meinem und Tochterkinds Teller…

Mein Sohn ist ein Kavalier!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kinder, persoenlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s