Monatsarchiv: Februar 2014

Schnell, einfach und gut

Diese drei Kriterien ziehen sich mehr oder weniger konsequent durch meine Kueche. Ich mag es nicht sonderlich, stundenlang am Herd zu stehen, 1001 verschiedene Zutaten aufs Gramm genau abgewogen im praezisen Zeitplan zusammenzuruehren, mit der Stoppuhr die Garzeit zu ueberwachen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezepte | Kommentar hinterlassen

Schaden und Schutz

Gestern nacht  um etwa 22:15 Uhr stand ploetzlich der beste Ehemann von allen vor der Haustuer. Er rief mich an, ich solle oeffnen. Seltsam, ich hatte doch den Schluessel abgezogen? Eigentlich wollte er tanzen gehen, und ich erwartete ihn nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter persoenlich | 1 Kommentar

Die Schweiz in Israel

Heute sagt ein Bild mehr als tausend Worte: Danke, Ima!

Veröffentlicht unter persoenlich | 1 Kommentar

Chagall laesst gruessen

Tochterkind zeichnet gut und gerne – letzthin entstand dieses Werk hier: Erinnert es nicht ein wenig an das da?

Veröffentlicht unter Kinder | Kommentar hinterlassen

Nur weil es ruhig ist

…in den Medien, heisst das leider nicht, dass es bei uns auch wirklich ruhig ist. An unserem Wohnort haben zwar (bis jetzt) noch keine Sirenen geheult, aber suedlich von uns gibt es fast taeglich Raketen aus israelisches Gebiet. Zum Glueck fallen die meisten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Israel, Palaestinenser | Kommentar hinterlassen

Lieblingslied zum Schabbat

Matanot ktanot (kleine Geschenke) von Rami Kleinstein   Shabbat shalom!

Veröffentlicht unter Judentum, persoenlich | 4 Kommentare

Ballast abwerfen

Ich geb’s zu: Ich trenne mich ungern von Sachen. Vor allem von Dingen, zu denen ich eine emotionale Beziehung habe – Erinnerungsstuecke, an ein bestimmtes Ereignis geknuepfte Kleider, Tagebuecher, alte Schulhefte und -ordner etc. Unser Haus ist gross und hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, persoenlich | 1 Kommentar

Familientradition, neu belebt

Tradition – ein Wort, das oft einen etwas staubigen, alten Beigeschmack zu haben scheint. Persoenlich empfinde ich es allerdings nicht so: Das Judentum ist voller Traditionen, die mein Leben und das meiner Familie sehr bereichern. Und jetzt habe ich selber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, persoenlich | 2 Kommentare