Schnell, einfach und gut

Diese drei Kriterien ziehen sich mehr oder weniger konsequent durch meine Kueche. Ich mag es nicht sonderlich, stundenlang am Herd zu stehen, 1001 verschiedene Zutaten aufs Gramm genau abgewogen im praezisen Zeitplan zusammenzuruehren, mit der Stoppuhr die Garzeit zu ueberwachen – und am Ende ist alles in laengstens 30 Minuten gegessen. Nein: Ich schwoere auf einfache, schnelle Rezepte. Diese sind uebrigens bei mir normalerweise nur eine Idee, eine Grundlage zum Experimentieren. Manchmal kommt eben alles anders, als man denkt…

 

Hier also ein einfaches, schnelles und gutes Kuchenrezept mit wenigen Zutaten, die man (meistens jedenfalls) auf Vorrat daheim hat. Experimentiert habe ich damit noch nicht so viel, aber Ideen dazu haette ich schon.

 

Zutaten:

1 Glas Zucker

1 Glas Oel (ich nehme normalerweise nur ein halbes Glas, das reicht auch)

3 Eier

2 Glaeser Mehl

1 TL Backpulver

250 ml Rahm (ich nehme pflanzlichen „parve“ Rahm, damit wir den Kuchen auch nach fleischigen Mahlzeiten geniessen koennen. Wahrscheinlich geht auch Milch)

 

Zubereitung:

Zucker, Oel und Eier in einer Schuessel mischen, Mehl und Backpulver dazusieben, unterruehren, Rahm dazugiessen, umruehren. In eine gefettete Form geben (ich nehme meistens Einweg-Aluformen, da Kuchen hierzulande haeufig Mitbringsel sind) und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen.

 

Fertigstellung:

Ahornsirup (im Original, ich nehme Dattelhonig – wahrscheinlich geht auch fluessige Schokolade oder sowas) in einem Muster daruebergeben, erkalten lassen, geniessen.

Das Originalrezept sieht vor, oben auf den Kuchen vor dem Backen gehackte Nuesse zu streuen. Da jedoch meine Kinder keine Nuesse moegen, lasse ich sie einfach weg (die Nuesse, nicht die Kinder).

Kuchen

Guten Appetit!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s