Ein Stoeckchen!

Bisher habe ich noch nicht so viele Stoeckchen bekommen, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass ich in der Blogosphaere nicht bekannt bin wie ein bunter Hund. Dieses hier hat mir meine beste Freundin H. von Fragmentage geschickt. Sie wiederum bekam es von hier.

Na, dann will ich doch mal die Fragen beantworten:

 

Warum bloggt Ihr?

Ich schrieb schon immer gern. Briefe, Tagebuecher… Und nach meinem Umzug nach Israel war es mir irgendwie ein Beduerfnis, den Kontakt mit der alten Heimat nicht ganz abbrechen zu lassen. Zuerst tat ich dies ausschliesslich durch Rundmails, spaeter auch per Facebook, und nach 8 Jahren startete ich zusaetzlich mein Blog.

 

Gibt es einen Anlass, der zu Eurem ersten Blogpost gefuehrt hat, eine Geschichte, die Ihr mit ihm verbindet?

Nicht wirklich. Meine beste Freundin bloggte damals schon und ich fragte sie, ob ich das wohl auch koennte (als Computeranalphabet, jedenfalls fast). Sie meinte ja – und so fing ich an.

 

Gebt Ihr Eure Texte vor der Veroeffentlichung noch jemandem zu lesen?

Nein. Nur bei sehr brisanten Themen frage ich besagte beste Freundin vor der Veroeffentlichung um ihre Meinung.

 

Wie sieht das Zusammenspiel zwischen Eurem Blog und Euren Aktivitaeten in den sozialen Netzwerken aus?

Mein Blog ist mit meinem privaten Facebook-Account verknuepft. Dadurch bekomme ich auch dort Rueckmeldungen und bin manchmal erstaunt, wie weit herum ich doch gelesen werde.

 

Habt Ihr einen festen Kreis an Leserinnen und Lesern und kennt diese?

Vor allem Familie und Freunde, aber auch Personen, die eher zufaellig oder via Facebook-Teilungen auf mein Blog gestossen sind. Ich kenne nicht alle persoenlich.

 

Gibt es ein Thema oder ein Anliegen, das Euch besonders am Herzen liegt und das Ihr mit Eurem Blog verfolgt?

Eigentlich wollte ich ausschliesslich aus meinem Alltag berichten und niemals, nie und auf gar keinen Fall politisch bloggen. Bloss habe ich die Rechnung ohne den Wirt gemacht: Hier in Israel kommt man um Politik nicht herum, ob man will oder nicht. Und so sehe ich es auch als meine Aufgabe an, „der Welt“ die Tatsachen aus meiner Sicht, oft als direkt Betroffene (wie zum Beispiel im Krieg mit dem Gazastreifen) darzustellen. Wenn ich damit auch nur einen einzigen Menschen zum Nachdenken (ich schreibe bewusst nicht UMdenken) bewegen kann, hat mein Blog seinen Zweck erfuellt.

 

Wo schreibt Ihr Eure Texte? Im Buero, zu Hause, am Schreibtisch, auf dem Sofa,…?

In der Badewanne. In einem Liegestuhl am Swimmingpool. Am Schreibtisch am ganz normalen PC.

 

Wie vernetzt Ihr Euch mit anderen Bloggerinnen und Bloggern?

Eigentlich bisher eher gar nicht. Ich verlinke manchmal auf Beitraege von anderen Bloggern, die ich gut finde oder die zu meinem Thema passen, aber sonst… nein. Ein Bloggertreffen waere nett.

 

Was war Euer Medium, bevor Ihr anfingt zu bloggen? Das persoenliche Gespraech, das Tagebuch, der Leserbrief, die Demo, Artikel in Zeitungen und Zeitschriften…?

Ich schreibe seit vielen Jahren mit wenigen Unterbruechen Tagebuch, taeglich. Es hilft mir, meine Erlebnisse zu verarbeiten und meine Gedanken zu sortieren. Eine Zeitlang schrieb ich auch Gedichte. Und ich liebe es, Geschichten zu erfinden (vor allem fuer die Kinder). Auch Leserbriefe habe ich viele geschrieben, schon lange vor dem Blog. Demos allerdings sind gar nicht meins.

 

Meint Ihr, dass es Euren Blog auch noch in 5 Jahren geben wird? Und wenn nicht, was sonst?

Hoffentlich!

 

 

 

Und jetzt sollte ich das Stoeckchen weitergeben… habe aber keine Ahnung, an wen. Also, liebe Mitbloggerin, lieber Mitblogger, wenn Du Lust hast, nimm dieses Stoeckchen doch einfach von hier mit!

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter persoenlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ein Stoeckchen!

  1. Hadassa schreibt:

    Danke fürs Bearbeiten 🙂

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s