Monatsarchiv: Mai 2015

Lieblingslied zum Shabbat

Eliad Nahum – Matok kshe mar li (Du versuesst mir das Leben, wenn es bitter ist uer mich). Das ist ein richtiges Wohlfuehllied (einfach die bloede Werbung am Anfang wegklicken – hab’s leider nicht ohne gefunden…) Vor allem finde ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik | Kommentar hinterlassen

Hitze

Foto von gestern (11:30 Uhr) – ohne Worte.

Veröffentlicht unter Alltag, Israel | 1 Kommentar

Alles ruhig

Die Nacht war ruhig. Die Armee griff  Terrorziele im Gazastreifen an. Alle Schulen in der Gegend sind geoeffnet – nur in Ashdod bleiben Schulen ohne Schutzraeume (ja, das gibt’s!) geschlossen. Uns steht ein heisser Tag bevor. Die Vorhersage spricht von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, News | Kommentar hinterlassen

Alarm? Nicht bei uns. Oder doch?

21 Uhr und ein paar Minuten. Die Kinder sind vor kurzem aus dem Judo heimgekommen, haben gegessen und wollen eben duschen. Da hoere ich durch die geschlossenen Fenster einen seltsamen, auf- und absteigenden Heulton. Ich traue meinen Ohren nicht: Alarm! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, News, Palaestinenser | Kommentar hinterlassen

Affenhitze!

Heute morgen kurz vor acht Uhr zeigte das Thermometer meines smarten Handys bereits 25 Grad Celsius an – der eindeutige Vorbote eines sehr heissen Tages. Die Wettervorhersage benutzte das Wort „Sharav„, ein Synonym des alltagstauglicheren „Chamsin“, und genau so war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag | 4 Kommentare

Froeschlein, huepf!

In Sohnemanns Klasse feiert man dieses Jahr nicht die Geburtstage der Kinder, sondern jedes Kind ist eine Woche lang „Jeled haShavua“ – Kind der Woche. Es bringt am Sonntag ein Plakat mit Fotos mit, auf denen man sieht, was es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kinder | Kommentar hinterlassen

Zum Muttertag

Jeder Mensch hat eine Mutter (von Adam und Eva einmal abgesehen). Eine Mutter ist ein ganz besonderer Mensch. Sie ist immer da, wenn man sie braucht. Sie kann troesten, aufmuntern, unterstuetzen, aber auch „senkeln“, schelten und korrigieren. Sie ist Koechin, Krankenschwester, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter persoenlich | Kommentar hinterlassen

Shabbat shalom!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Heidi, reloaded

Unsere Familie (jedenfalls die Dreiviertelsmehrheit) ist momentan voll im Heidi-Fieber. Heidi, du weisst schon – das Waisenmaedchen aus Maienfeld, das bei, Alp-Oehi aufwaechst, von Tante Dete nach Frankfurt zu Familie Sesemann gebracht wird, dort die gelaehmte Klara aufmuntern soll, dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kinder, persoenlich | Kommentar hinterlassen

(Pflege)-Katze

Wir haben seit zwei Wochen einen neuen Mitbewohner: Tom, das Katerchen. Er wurde von seiner Mutter zurueckgelassen und kam ueber Umwege via Bekannte von Bekannten zu uns. Zur Pflege, eigentlich – aber vielleicht darf er auch bleiben. Jedenfalls, wenn es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Kinder, Tiere | 2 Kommentare