Sardinenprotest!

Vielerorts hoert man heutzutage die Klage, die Schulklassen seien zu gross. Es habe zu viele Kinder im selben Raum, ein effizienter und effektiver Unterricht sei nicht mehr moeglich.

Definiere „zu viele Kinder“. Je nach Land bekommt man darauf die unterschiedlichsten Antworten. Hierzulande sind die Klassen wirklich meistens zu gross, ofr sogar zu gross fuer die Klassenraeume.

Bei Tochterkind sitzen mittlerweile 36 Kinder im Schulzimmer, und man kommt kaum zwischen den Baenken durch. An Pultordnungen haben sie schon alles ausprobiert: Reihen, Hufeisen, Gruppen, Einzeitische… der Platz wird seltsamerweise nicht mehr. Ich als Lehrerin wuerde da drin glatt eine klaustrophobische Krise kriegen. Und es ist technisch unmoeglich, auch nur ein einziges Kind mehr in die Klasse aufzunehmen – es hat schlicht keinen Platz fuer mehr Tische.

Jetzt kommen die Eltern (landesweit) endlich in die Saetze. Es gibt die sogenannten Sardinenproteste. Man wehrt sich gegen ueberfuellte Klassenzimmer und die damit einhergehende mangelnde Qualitaet des Unterrichts. Man bestreikt die Schulen. Ja, das geht. Und zwar werden die Kinder einfach erst um 10 Uhr oder gar nicht zur Schule geschickt. Die Proteste laufen schon seit mindestens einem Monat in allen moeglichen Staedten. Heute ist es bei uns soweit: Wir beginnen den Schultag erst um 10 Uhr.

Einen Lichtblick haben wir zwar: Uns wurde in Aussicht gestellt, dass Tochterkinds Klasse mit der Parallelklasse (die auch 36 Schueler aufweist) zusammengelegt und neu auf drei Klassen verteilt werden soll. Das wollen wir auf jeden Fall durchbringen – notfalls mit Androhung von Streik. Mal sehen, ob es was nuetzt.

Der neue Erziehungsminister Naftali Bennet jedenfalls scheint auf unserer Seite zu stehen: Er will sich fuer kleinere Klassen einsetzen. Dann koenne der Unterricht besser individualisiert werden. Wo er Recht hat, hat er Recht. Zu hoffen bleibt nur, dass dies auch das Finanzministerium einsieht…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Gesellschaft, Kinder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s