Die Hoffnung stirbt zuletzt

Seit einiger Zeit haben wir ja vier mutterlose Minikätzchen. Nach kleineren Anfangsschwierigkeiten konnten alle prima aus der Flasche trinken und öffneten eines nach dem anderen die babyblauen Augen.

So weit, so gut. Leider ging es dann recht steil bergab… zuerst wurde das weisse Kitten immer schwächer, verweigerte die Nahrung und starb. Ihm folgte eines der schwarzen. Danach verschlechterte sich der Zustand des roten Katerchens zusehends, und es starb gestern morgen.

Wir hofften, wenigstens das letzte (schwarze) Kitten durchzubringen. Es sah soweit ganz gut aus, trank ziemlich gut und war auch recht vital. Wir hofften.

Doch heute morgen war alles ganz anders. Das Kätzchen war deutlich schwächer, hatte fast keinen Muskeltonus mehr und wollte nur noch schlafen. Trinken ging nur noch mit Gegenwehr – es schien, als hätte das Tierchen sich aufgegeben. Es wollte (oder konnte) nicht mehr.

Jetzt begann für uns der schwerste Teil: Das Loslassen. Wir betteten das schwarze Kätzchen in einem weichen Lappen in meinen alten Sling, und Sohnemann streichelte es sehr lange. Danach durfte es bei mir sein, bis es sich sichtlich unwohl fühlte und ich es zurück in seine Unterkunft legte. Dort starb es wenige Minuten später.

Sterbebegleitung

Wir sind alle traurig. Wir hätten die Kätzchen lieber lebendig bei uns – aber wir wissen, dass wir unser Möglichstes getan haben. Und die Tierchen durften geborgen sterben und mussten nicht alleine irgendwo verhungern oder verdursten. Wir haben die Kätzchen auf unserem „Friedhof“ im Garten beerdigt.

Und übers Wochenende haben wir Besuch von acht mutterlosen Kaninchen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, persoenlich, Tiere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s