Böses Erwachen

Gestern war ein ganz normaler Ferientag. Sollte man meinen. Der 7. Tag von Chanukka begann jedoch mit einer bösen Ueberraschung.

Um etwa fünf Uhr morgens erwachte ich von starkem Regen. Ich drehte eine kurze Runde durchs Haus und kontrollierte, ob alle Fenster geschlossen waren. Waren sie. Also wieder ab ins warme Bett und weiterschlafen bis kurz nach 7 Uhr. Wie schön, nicht früh aufstehen zu müssen! (7 Uhr war es auch nur deshalb, weil eigentlich meine Sportstunde auf dem Programm stand).

Kleines Frühstück, Zeit für mich. Dann, kurz bevor ich aus dem Haus wollte, die Katastrophe:

Ich wollte die Kinder wecken, weil wir später noch weitere Programmpunkte hatten. Also hoch in den ersten Stock. Dort befielen mich doch irgendwie Zweifel, ob der starke Regen in der Nacht nicht durchs Dach eingedrungen war (immer wieder der Fall, leider – besonders bei starkem Wind zum Regen). Also richtete ich meinen Blick zur Decke und ging langsam Richtung Tochterzimmer – bis ich plötzlich das Gefühl hatte, im Nassen zu stehen. Blick schnell von der Decke lösen und auf den Boden richten: HILFE!

Das ganze Tochterzimmer stand mindestens drei Zentimeter unter Wasser. Auch der Flur war überschwemmt, wenn auch etwas weniger hoch. Zum Glück kam ich gerade noch rechtzeitig, denn wenig später wäre das Wasser wohl die Treppe hinuntergelaufen…

Kurz: Die Sportstunde fand ohne mich statt. Ich war nämlich zusammen mit dem besten Ehemann von allen fast eine Stunde lang beschäftigt, das viele Wasser wieder nach draussen zu befördern…

Ueberschwemmung

Was war geschehen? Das Regenwasser vom Dach zusammen mit dem auf die Terrasse fallenden Regen war zuviel für den halb (oder ganz) verstopften Ablauf – es staute sich. Und zwar so lange, bis es unter der geschlossenen Tür hindurch hineinlaufen und alles überschwemmen konnte… Dies, obwohl ich besagten Ablauf immer wieder auf Fremdkörper und Schmutz kontrolliere, um genau diesem Szenario vorzubeugen. Ha ha.

Aber blitzsauber ist es jetzt bei uns!

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Natur, persoenlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Böses Erwachen

  1. Pingback: Unsere Chanukkaferien | Kinder, Katzen und Kakteen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s