Des Pierrots neue Kleider

Ich besitze einen Pierrot aus Porzellan. Er sitzt in meinem Büchergestell, seit ich ihn vor gefühlten 100 Jahren bekommen habe (zum Geburtstag oder so, er war damals ein Herzenswunsch).

Mein Pierrot trägt schwarze Kleidung mit weissen Punkten. Allerdings hat der Zahn der Zeit deutlich an ebendieser Kleidung genagt: Die Punkte sind ausgebleicht, die Gummis an den Rüschen ausgeleiert. Alles in allem also ein eher trauriger Anblick.

Gestern nun hatte ich eine Idee für neue Kleidung. Ich wühlte in einer meiner Kisten mit Stoffresten und wurde fündig. Die neuen Kleider sollten auch wieder schwarz-weiss sein, denn ich wollte möglichst nahe am ursprünglichen Kostüm der Puppe bleiben. Ich habe schwarz-weisse Stoffe mit zwei verschiedenen Basler Motiven, die sollten es sein.

Die alten  Kleider wurden kurzerhand aufgetrennt und als Schnittmuster verwendet. Den Rüschenkragen behielt ich, um ihn auch dem neu eingekleideten Pierrot anziehen zu können. So sah das Ganze in Einzelteilen aus:

Harlekin 1

Heute nun ging’s ans Zusammennähen. Mit meiner treuen Bernina-Nähmaschine ging es rasch vorwärts, und nur die Ärmel musste ich mangels Zugang von Hand einsetzen. Gummis einziehen, Druckknopf als Verschluss – fertig! So sieht er jetzt aus:

Harlekin 2

Und so sitzt Pierrot wieder auf seinem angestammten Platz. Ganz stolz, denn jetzt kann er sich wieder sehen lassen.

Harlekin 3

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hobby, persoenlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s