Winds of Change

Es stehen Veraenderungen an bei uns. Genauer gesagt haben sie bereits begonnen, naemlich am Montag, also gestern. Es sind grosse Veraenderungen. Veraenderungen, welche die ganze Familie betreffen.

Meine Wenigkeit aendert naemlich ihren Status von „Stay-at-home Mum“ in „Working Mum“. Nach fast 11 Jahren daheim (sprich: „nur“ Hausfrau) kehre ich ins Erwerbsleben zurueck. Fast 11 Jahre lang konnten wir den Luxus geniessen, den sich sonst hier fast niemand leisten kann oder will: Mama war immer daheim, wenn die Kinder aus dem Haus gingen, Mama war immer daheim, wenn die Kinder nach Hause kamen, Mama war da, wenn die Kinder schlafen gingen und Mama weckte sie am naechsten Morgen auch wieder auf.

Das ist jetzt nicht mehr so. Papa uebernimmt ab sofort die Fruehschicht: Er weckt die Kinder und bringt sie zur Schule, bevor er zu seiner Arbeit faehrt. Er holt sie auch wieder dort ab. Zum spaeteren Mittagessen ist Mama dann wieder da, und die Nachmittage/Abende verlaufen wie gewohnt.

Das ist neu. Das ist anders. Das ist ungewohnt. Das bringt Angst, Bedenken, Unsicherheit. Aber es bringt auch Freude, vor allem fuer Mama. Endlich wieder aus dem Haus kommen, eine Wertschaetzung erfahren, die man als „nur“ Mutter und Hausfrau in der Form nie bekommt, viel mehr Sozialkontakte haben und dazu noch Geld verdienen, das ist toll.

Die ersten zwei Tage gingen jedenfalls recht glatt ueber die Buehne. Die Arbeit gefaellt mir, macht Spass und ist sehr abwechslungsreich. Und die Kinder fanden es „eigentlich noch gut“, den Morgen mit Papa zu beginnen.

 

Na also. Geht doch!

 

(Hier noch das Titellied von den Scorpions)

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter persoenlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s