Monatsarchiv: Juni 2016

Schönheit, Wahn und Ideal

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, heisst es. Über Geschmack lässt sich nicht streiten, heisst es. Schönheit kommt von innen, heisst es. Schön und gut – doch in der Realität sieht es leider anders aus. Das Modediktat in Sachen Kleider … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel, Kinder | Kommentar hinterlassen

Filmtipp: Me Before You

Am Samstagabend war ich mit meiner besten Freundin im Kino. Endlich mal wieder, denn dazu komme ich – kommen wir –  viel zu selten. Wir sahen „Me Before You“ (deutscher Titel: „Ein ganzes halbes Jahr“). Ich  habe das Buch gelesen, mitgefiebert, mitgelitten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, persoenlich | Kommentar hinterlassen

Besser spät als nie

Tochterkind hatte im Frühling Geburtstag. Sie wollte eigentlich mit Freundinnen feiern, aber irgendwie hatte ich keine Lust und/oder keine Zeit für ein Geburtstagsfest im grösseren Rahmen: Erst kam Pessach, dann die Omerzählung, danach die Bat Mitzwa unserer verwaisten Nichte, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kinder | Kommentar hinterlassen

Der Sommer, die Hitze und mein Kopf

Seit dem 21. Juni ist es offiziell: Es ist Sommer. Wir haben schon seit längerer Zeit heisses, feuchtes Wetter, und irgendwie fand ich das lästig. Zu heiss, zu feucht, und überhaupt – es ist viel zu früh im Jahr für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Israel | Kommentar hinterlassen

Arztbesuch auf israelisch

Das israelische Gesundheitssystem gehört zu den besten der Welt. Die medizinische Versorgung ist auf dem höchsten und neuesten Stand, in dieser Hinsicht gibt es also gar nichts zu  meckern. Wo es hapert, ist die Organisation des Ganzen. Zum Beispiel verordnet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Israel | Kommentar hinterlassen

Sesam öffne dich!

So einen Zauberspruch hätte der beste Ehemann von allen gestern gut gebrauchen können. Unsere Haustür war nämlich durch nichts mehr aufzukriegen. Eigentlich begann die Geschichte schon am Vorabend, also vorgestern. Da kam nämlich der beste Ehemann von allen abends nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Alltag | Kommentar hinterlassen

Wer hätte das gedacht?

Sport und ich passen etwa so gut zusammen wie ein Fisch und ein Fahrrad. Ich war als Kind und Jugendliche total unsportlich. Laufen? Vielleicht, wenn der Bus abzufahren droht, ja. Aber freiwillig, ohne richtiges Ziel? Joggen? Ich? Nie! Später, als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, persoenlich | 1 Kommentar

I am Tel Aviv

Nach den Anschlägen in Paris tauchten auf vielen Facebook-Profilen neue Bilder auf. Meist war der Hintergrund schwarz, manchmal (im Fall von Paris) sah man einen stilisierten Eiffelturm, darauf dann die Worte „Je suis Paris“. Dies wohl in Anlehnung an die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel, Palaestinenser, Terror | 1 Kommentar

Das Dilemma des Doppelbürgers (Teil 2)

Heimat – laut Duden ist dies Land, Landesteil oder Ort, in dem man [geboren und] aufgewachsen ist oder sich durch ständigen Aufenthalt zu Hause fühlt (oft als gefühlsbetonter Ausdruck enger Verbundenheit gegenüber einer bestimmten Gegend) oder Ursprungs-, Herkunftsland eines Tiers, einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel, persoenlich, Schweiz | 1 Kommentar