Streik. Oder nicht. Oder doch. Vielleicht!

Ich höre nicht allzu oft Nachrichten. Ein- bis zweimal täglich reicht mir völlig (es sei denn, wir hätten gerade eine „Situation“, in der ständiges Nachrichtenhören von Vorteil ist, wie zum Beispiel Krieg oder so). Meistens ist es ohnehin wenig erfreulich, was da so durch den Äther schwirrt. Gestern Abend habe ich zum Glück eingeschaltet: Es wurde ein Streik der Kindergärten und Grundschulen angekündigt. Der Unterricht würde heute erst um 1 1 Uhr beginnen. Grund dafür ist, dass die Löhne der Lehrer in den letzten drei Monaten nur unvollständig ausbezahlt worden sind. Unnötig zu sagen, dass sich die Lehrerlöhne nicht mit den Schweizer Standards für diese Berufsgruppe vergleichen lassen, oder?

Aber ein Streik! Bis  11 Uhr!! Dabei muss ich doch zur Arbeit! Und der beste Ehemann von allen kann auch nicht einspringen, da er genau jetzt für drei Tage arbeitshalber wegfährt…

Ich telefoniere verschiedensten Freundinnen an, ob die Kinder wohl bis um 11 bei ihnen unterkommen können (allein will ich sie nicht lassen: Sie verhalten sich im Moment meistens wie Hund und Katz‘, und ich kann mich nicht auf die Arbeit konzentrieren, wenn ich weiss, dass daheim höchstwahrscheinlich die Fetzen fliegen).

Also entscheide ich, die Kinder mit zur Arbeit zu nehmen. Das bedeutet für sie früh aufstehen, denn um 6:30 Uhr sind wir bereits unterwegs. Sicherheitshalber höre ich um 6 Uhr früh noch einmal Nachrichten: Um 7 Uhr soll sich ein Gremium in Sachen Streik zusammensetzen und beraten, was zu tun sei…. das wird ja sicher dauern.

Um 6:30 Uhr machen wir uns also frohgemut auf den Weg, mit dem Auto zum Zug und mit dem Zug zum Arbeitsort. Kaum dort, kommen die neuesten Nachrichten: Die Schule beginne jetzt doch schon um 9 Uhr…

 

Für uns nicht. Dann haben die Kinder eben unverhofft einen freien Tag. Macht nichts. Ich kann ja nicht den ganzen Tag hin- und herfahren, oder? So geniessen wir etwas Zeit miteinander ausser der Reihe 🙂

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Israel, Kinder abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s