Monatsarchiv: Mai 2017

Geschafft!

Wir haben es geschafft. Wir sind geschafft. Und stolz. Und müde. Und zufrieden. Sehr zufrieden sogar. Die Bat Mitzwa meiner Tochter war ein voller Erfolg. Wir haben so viel Zeit, Energie, Ideen, Kraft und nicht zuletzt auch Geld investiert – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Israel, Judentum, Kinder, persoenlich | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Ruhig hier, nicht?

Momentan schreibe ich fast nichts. Aus Gründen. Doch es wird bald wieder lebendiger hier, versprochen!

Veröffentlicht unter persoenlich | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Camping in Eigenregie

Wenn die Kinder irgend einen Ausflug mit der Schule/dem Kindergarten haben, müssen sie jedes Mal eine von den Eltern unterschriebene Einverständniserklärung mitbringen. Letzte Woche nun kam mein Sohn mit folgendem Stück Karton nach Hause: Darauf steht: Sind die Eltern einverstanden, den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kinder | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Affenparty

Meine Tochter geht in die 6. Klasse. Nach diesem Schuljahr steht ein Schulwechsel an – sie kommt in ein neues Schulhaus, in eine neue Klasse (und in unserem Fall auch in eine andere Stadt). So ein „Abschluss“, wie er nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Kinder, Schule | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Something old…

…something new, something borrowed, something blue. So will es ein englischer Hochzeitsbrauch (und einige setzen noch „and a silver sixpence in her shoe“ dazu). Die Braut soll also etwas altes, etwas neues, etwas geliehenes und etwas blaues tragen. Die ganz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Fast wie heiraten

Mit 13 Jahren feiern die Jungen ihre Bar Mitzwa. Das bedeutet, dass sie von diesem Zeitpunkt an als vollwertige Mitglieder der religiösen Gemeinschaft zählen, zur Thora aufgerufen werden können etc. Mädchen werden mit 12 religiös mündig. Das nennt sich Bat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Israel, Judentum, Kinder, persoenlich | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Fünfzig zum Neunundsechzigsten

Gestern war Nationalfeiertag. Unabhängigkeitstag. Vorgestern Abend begannen die Festlichkeiten, überall fanden Konzerte und andere Anlässe statt, es gab Feuerwerk (Einwurf: Hier können Privatpersonen kein Feuerwerk abbrennen. Es wird keins verkauft, alle Feuerwerke sind in Profihänden. Sehr gut, denn das schränkt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feiertage, Israel, persoenlich | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Gedenktag

Heute ist der Gedenktag für unsere gefallenen Soldaten und für alle Terroropfer. Da kaum eine Familie nicht davon betroffen ist (sei es nun direkt oder indirekt), ist die Trauer und die bedrückte Stimmung sehr gut spürbar. Gestern Abend um 20 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Israel | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen