Episode IV

Letzte Nacht war ich hocherfreut, weil ich es endlich mal zu einer einigermassen normalen Zeit ins Bett geschafft hatte – da ging mein Puls hoch. Sehr hoch. Die App konnte ihn nicht mehr messen, wie gehabt, denn der Blutdruck ist dann zu tief. Ich kam auf 180-190 Schläge pro Minute bei manueller Zählung. SVT vom Feinsten, jetzt schon zum 4. Mal.

Die Kinder schliefen natürlich schon, und alleine lassen wollte ich sie nicht. Also fuhr ich per Taxi ins Krankenhaus.

Dort kam „the same procedure as last time„. EKG zur Kontrolle, dann Adenosin per Spritze in die Vene, mit sofortiger Wirkung.

Monitor

 

Um 02 Uhr war ich wieder daheim.

 

Übrigens habe ich in wenigen Wochen einen Termin zur Katheterablation. Dabei wird der Herd, welcher die Rhythmusstörungen im Herzen verursacht, verödet – und hoffentlich gehören danach meine SVT-Episoden endgültig der Vergangenheit an.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, persoenlich abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Episode IV

  1. Pingback: Überstanden | Kinder, Katzen und Kakteen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s