Monatsarchiv: März 2018

Papa

Übermorgen, am 31. März, sind es 19 Jahre, seit du gestorben bist, Papa. Wie damals ist Pessach. Es geschah am Vorabend des Festes. Wie damals ist gleichzeitig auch Ostern. Du fehlst mir. Quelle: Youtube

Veröffentlicht unter Feiertage, Israel, Judentum, persoenlich | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Fast wie Camping

Unser Haus ist schon so gut wie Chametz-frei. Der Essensradius wurde nach und nach immer mehr eingeschränkt, gestern war der Esstisch noch ok, aber ab heute gilt: Gegessen wird draussen. Die letzten nicht pessachtauglichen Esswaren befinden sich in einer Kartonkiste und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Feiertage, Israel, Judentum | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Pessach, Pessach!

Pessach steht praktisch schon vor der Tür. An diesem Feiertag gedenken wir des Auszugs aus Ägypten. Da die Israeliten damals keine Zeit mehr hatten, ihren Brotteig vor dem Backen aufgehen zu lassen, essen wir sieben Tage lang ungesäuertes Brot, also … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feiertage, Gesellschaft, Israel, Judentum | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Wieder aufgetaucht!

Anfang Woche erhielt ich eine WhatsApp von Sohnes Klassenlehrerin. Darin stand eine sehr gute Nachricht: Das verschollene Bild sei wieder aufgetaucht. Mein Sohn habe es im Schulrucksack und bringe es heim. Jetzt muss ich das Kunstwerk nur noch rahmen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kinder, Schule | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Terror-Wochenende

Übers Wochenende fanden zwei Terroranschläge statt. Trauriges Resultat: Drei Tote und zwei Verletzte, einer davon schwer. Die westlichen Medien schweigen sich dazu aus. War leider nicht anders zu erwarten… Zwei Soldaten wurden getötet und zwei weitere verletzt, als ein Palästinenser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel, Palaestinenser, Terror | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Achtung, verdächtiger Gegenstand!

Vorgestern, auf dem Heimweg. Ich gehe zu Fuss vom Büro zum Bahnhof, denn der Bus lohnt sich zeitlich nicht.  Es fällt mir auf, dass der Verkehr sich weit mehr als üblich staut. Als ich zu der Fussgängerüberführung komme, wird der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Israel, Terror | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Was es nicht alles gibt

Im Internet findet man öfter Pleiten, Pech und Pannen – Beispiele von Personen, die irgend ein Traum-/Braut-/tolles Kleid online bestellt und dann irgend etwas ganz anderes erhalten haben, zum Beispiel die falsche Farbe, die falsche Grösse, der falsche Schnitt, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Humor, Israel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Gruppenarbeiten, waaah!

Der Staat Israel wird dieses Jahr 70. Man wird feiern, man wird (unnötig) Geld verschwenden, das besser anderweitig eingesetzt werden sollte und man wird auf Schritt und Tritt an das Jubiläum erinnert (nicht werden, sondern jetzt schon). Das Erziehungsministerium hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Israel, Kinder, Schule | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Frühstück, israelisch

Meine Mama ist ja hier. Traditionell (keine Ahnung, wann genau wir damit angefangen haben, aber wir tun es jedes Mal, wenn sie hier ist) haben wir miteinander auswärts gefrühstückt – danke für die Einladung, Ima! Ein israelisches Frühstück im Restaurant … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel, persoenlich | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Purim – die Fotos

Ich habe mich dieses Jahr als Mafioso verkleidet.  

Veröffentlicht unter Feiertage, Israel, Judentum | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare