Archiv der Kategorie: Israel

15 Jahre

Heute vor 15 Jahren stieg ich in ein Flugzeug, um in Israel ein neues Leben zu beginnen – in einem neuen Land, mit neuer Sprache, neuer Kultur. Heute vor 15 Jahren ist auch meine Mama umgezogen, zurück in ihre Herzensstadt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel, persoenlich | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Auswandern, aber richtig!

Wer von euch hat nicht auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, einfach abzuhauen? Einfach alles zurückzulassen und woanders nochmal ganz neu anzufangen? Auszuwandern? Wer tatsächlich ausgewandert ist, weiss, dass dieser Schritt nicht einfach ist. Man lässt so vieles zurück: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Englisch auf israelisch

In Israel sind die meisten Schilder dreisprachig: Hebräisch, Arabisch und Englisch. Dies gilt für die grösseren Ortschaften und für die touristischen Gegenden mehr als zum Beispiel für ein kleines Dorf irgendwo in der Pampa. Dort ist man ohne Hebräischkenntnisse – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel, Sprache | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ruhige(re) Zeiten

Die Bat Mitzwa ist vorbei, ebenso Shavuot. Der Feiertag war nochmals mit *etwas* Arbeit verbunden, da meine Schwiegerfamilie mit milchigen Essen nicht so bewandert ist – sie mögen lieber fleischig. Deshalb übernehme ich seit etwa 12 oder 13 Jahren die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feiertage, Israel, Judentum | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

„Soziale“ Medien

Ich blogge. Ich bin auf Facebook. Und seit neuestem bin ich auch auf Instagram (anima1902), eigentlich aber nur, weil ich wissen möchte, was meine Tochter dort so treibt. Sie hat einen privaten Account und erteilt nur Personen Zugang, die sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Gesellschaft, Israel | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Geschafft!

Wir haben es geschafft. Wir sind geschafft. Und stolz. Und müde. Und zufrieden. Sehr zufrieden sogar. Die Bat Mitzwa meiner Tochter war ein voller Erfolg. Wir haben so viel Zeit, Energie, Ideen, Kraft und nicht zuletzt auch Geld investiert – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Israel, Judentum, Kinder, persoenlich | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Fast wie heiraten

Mit 13 Jahren feiern die Jungen ihre Bar Mitzwa. Das bedeutet, dass sie von diesem Zeitpunkt an als vollwertige Mitglieder der religiösen Gemeinschaft zählen, zur Thora aufgerufen werden können etc. Mädchen werden mit 12 religiös mündig. Das nennt sich Bat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Israel, Judentum, Kinder, persoenlich | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Fünfzig zum Neunundsechzigsten

Gestern war Nationalfeiertag. Unabhängigkeitstag. Vorgestern Abend begannen die Festlichkeiten, überall fanden Konzerte und andere Anlässe statt, es gab Feuerwerk (Einwurf: Hier können Privatpersonen kein Feuerwerk abbrennen. Es wird keins verkauft, alle Feuerwerke sind in Profihänden. Sehr gut, denn das schränkt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feiertage, Israel, persoenlich | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Gedenktag

Heute ist der Gedenktag für unsere gefallenen Soldaten und für alle Terroropfer. Da kaum eine Familie nicht davon betroffen ist (sei es nun direkt oder indirekt), ist die Trauer und die bedrückte Stimmung sehr gut spürbar. Gestern Abend um 20 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Israel | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Zwei Minuten Stillstand

… denn heute ist Holocaust-Gedenktag. Das ganze Land steht für zwei Minuten still im Andenken an die Ermordeten.

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Israel | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen