Monatsarchiv: Juni 2017

Episode IV

Letzte Nacht war ich hocherfreut, weil ich es endlich mal zu einer einigermassen normalen Zeit ins Bett geschafft hatte – da ging mein Puls hoch. Sehr hoch. Die App konnte ihn nicht mehr messen, wie gehabt, denn der Blutdruck ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheit, persoenlich | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Die spinnen, die Römer!

Das wusste bereits Asterix, und seit seine Lebensgeschichte in Comicform weltweit verbreitet ist, wissen es auch alle anderen. Nun scheinen jedoch nicht nur die Römer zu spinnen, sondern auch die Israelis. Jedenfalls die israelischen Mamas im Elternrat von Tochters Klasse. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kinder, Schule | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Ein Juwel aus der Urzeit

Es gibt in der Schweiz viele Museen. Grosse, kleine, berühmte, unbekannte, überlaufene, stille, usw. Ein ganz besonderes Museum stelle ich hier und heute vor. Bellach (SO). Ein kleines, unscheinbares Dorf am Jurasüdfuss, eigentlich gänzlich unauffällig. Doch hier verbirgt sich ein echtes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kinder, Schule, Schweiz | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Englisch auf israelisch

In Israel sind die meisten Schilder dreisprachig: Hebräisch, Arabisch und Englisch. Dies gilt für die grösseren Ortschaften und für die touristischen Gegenden mehr als zum Beispiel für ein kleines Dorf irgendwo in der Pampa. Dort ist man ohne Hebräischkenntnisse – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel, Sprache | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Wunschlos glücklich

Jahre-, wenn nicht jahrzehntelang lautete meine Standardantwort auf die Frage, was ich  mir wünsche: Ich wünsche mir einen rosa Elefanten. Tja, das war’s dann – jetzt bin ich wohl wunschlos glücklich, denn seit einer Woche habe ich einen rosa Elefanten. 40 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter persoenlich | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Ruhige(re) Zeiten

Die Bat Mitzwa ist vorbei, ebenso Shavuot. Der Feiertag war nochmals mit *etwas* Arbeit verbunden, da meine Schwiegerfamilie mit milchigen Essen nicht so bewandert ist – sie mögen lieber fleischig. Deshalb übernehme ich seit etwa 12 oder 13 Jahren die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feiertage, Israel, Judentum | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

„Soziale“ Medien

Ich blogge. Ich bin auf Facebook. Und seit neuestem bin ich auch auf Instagram (anima1902), eigentlich aber nur, weil ich wissen möchte, was meine Tochter dort so treibt. Sie hat einen privaten Account und erteilt nur Personen Zugang, die sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Gesellschaft, Israel | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar